Pfefferminze

 

Das Öl des unbeschwerten Herzens

(Mentha piperita, Blatt/Stängel/Knospen, Wasserdampfdestillation)

 

Pfefferminze belebt Körper, Geist und Seele. Sind wir traurig, müde und verzagen, lässt uns dieses Öl die Freude am Leben wiederentdecken...

 

 

Körperliche Wirkung: antibakteriell, antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend, immunstimulierend, entkrampfend, entblähend, verdauungsfördernd, entgiftend, reinigend, schmerzstillend, durchblutungsfördernd, fiebersenkend, kühlend

 

Geistige Wirkung: erfrischend, klärend, konzentrationsfördernd

 

 

Bewährte Anwendungsbereiche: 

  • lindernd bei Atemwegsbeschwerden, Nasennebenhöhlenentzündungen & Erkältungskrankheiten
  • starke Wirkung bei Kopfschmerzen & Migräne
  • kühlend bei Fieber, Hitzewallungen & an heissen Tagen...
  • klärend bei Akne & unreiner Haut
  • unterstützend bei diversen Verdauungsproblemen, Übelkeit, Blähungen, Sodbrennen & Durchfall
  • bei Magen- & Darmkrämpfen, Lebensmittelvergiftungen
  • zur Mundpflege - bei Mundgeruch
  • Milchflusshemmend beim Abstillen
  • anregend bei Müdigkeit, Depression & Antriebsschwäche
  • fördert die Konzentration & kann Erinnerungsvermögen & mentale Leistung steigern

 Anwendungsarten:

 

           Detaillierte Erklärung unter Anwendungsarten...

 

 

Eignet sich in Kombination mit:

  • Lavendel & Zitrone bei Allergieproblemen (z.B. bei Heuschnupfen, Tierhaarallergien)

 

Vorsicht:

  • Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet. Ab 6 Jahren mit Vorsicht & stark verdünnt anwenden...
  • Bei Schwangerschaft vorsichtig verwenden, keine innerliche Anwendung!
  • Nicht verwenden solange Gestillt wird: wirkt milchflusshemmend.
  • Sollte nicht als Badezusatz verwendet werden, da das Öl eine Kältewirkung/einen fröstelnden Effekt auf den Körper hat (bei besonders sensiblen Menschen genügen dafür schon 1-2 Tropfen).
  • Bei hohem Blutdruck mit Vorsicht verwenden.
  • Wiederholter Gebrauch kann zu Kontaktempfindlichkeit führen - immer gut verdünnen.