verdünnen

 

Werden ätherische Öle mit einem sogenannten Trägeröl (z.B. Kokosöl, Olivenöl, Rapsöl) verdünnt, halten sie sich länger auf der Haut und ziehen besser ein. Trägeröle wie Oliven- oder Kokosöl wirken ausserdem hautpflegend und verringern das Risiko von Hautirritationen oder allergischen Reaktionen durch die hochkonzentrierten ätherische Öle. 

 

 

Gerade bei der Anwendung auf besonders sensibler Haut - bei kleinen Kindern oder älteren Menschen mit sehr trockener Haut - ist verdünnen ein Muss!

 

Auf diese Weise können alle Altersgruppen von den bewährten Wirkungen der ätherischen Öle profitieren.

 

Da Dichte und Viskosität der Öle sowie die Grösse der Tropfendispenser sehr unterschiedlich sind, handelt es sich bei den folgenden Angaben nicht um genaue Mischverhältnisse. Für den Alltagsgebrauch sind die unten genannten Dosierungsangaben jedoch ausreichend. Grundsätzlich gilt:

  • 2 Tropfen ätherisches Öl auf 10ml Trägeröl = ca. 1%-ige Lösung

 Tabelle für Roll-On oder Spray-Fläschchen von 10ml:

  • Lösung in % = ätherisches Öl / Rest von Roll-On oder Spray-Fläschchen auffüllen mit Trägeröl

 

    0,5%-ige Lösung     ca. 1 Tropfen                            
    1%-ige Lösung     ca. 2 Tropfen
    1,5%-ige Lösung     ca. 3 Tropfen
    2%-ige Lösung     ca. 4 Tropfen
    2,5%-ige Lösung     ca. 5 Tropfen
    3%-ige Lösung     ca. 6 Tropfen

 

Dosierung Kinder & Jugendliche

  • Säuglinge ab 3 Monaten bis 1-Jährig: max. 0,5%-ige Lösungen (nur ausgewählte Öle, viele eignen sich noch nicht)

  • Kleinkinder von 1-5 Jahren: max. 0,5-1,5%-ige Lösungen (nur ausgewählte Öle, viele eignen sich noch nicht)

  • Kinder von 6-11 Jahren: max. 1-2%-ige Lösungen

  • Jugendliche von 12-17 Jahren: max. 1-3%-ige Lösungen

 

Dosierung Erwachsene

  • Auch bei Erwachsenen sind 1-3%-ige Lösungen völlig ausreichend
  • Bei sensibler/besonders trockener Haut: 0,5-1,5%-ige Lösungen
  • Bei normaler/unkomplizierter Haut: 1-3%-ige Lösungen

  

Tipp: Beginne immer mit dem Minimum, Du kannst die Konzentration jederzeit erhöhen...

 

Bei Unsicherheiten, kleinen Kindern oder in der Schwangerschaft frage immer beim Arzt oder Heilpraktiker Deines Vertrauens nach!